Sonntag, 12. Oktober 2014

Aufgaben einer Hausverwaltung

Eine Hausverwaltung hat vielerlei Aufgaben. Wen oder welche Firma man mit der Verwaltung der Immobilien beauftragt, sollte im Vorfeld vor der Vergabe des Auftrages genau geprüft werden. Es gilt nicht umsonst die alte Weisheit, dass mit einer professionellen Hausverwaltung viel Geld gespart werden kann. Die Ersparnis liegt oft um ein Vielfaches höher, als wenn man die Hausverwaltung in Eigenregie übernimmt. Das liegt daran, dass bei der Verwaltung von Immobilien schon eine entsprechende Ausbildung und viel Erfahrung erforderlich ist. Die Hausverwaltung besitzt ein vielfältiges Aufgabenspektrum bei der Vermietung, der Beauftragung der Handwerker, wenn notwendig sowie bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung. Auch die Renovierung von Immobilien durch fachkundige Handwerker kann die Hausverwaltung organisieren. Somit wird der Eigentümer entlastet und der Werterhalt und die Wertsteigerung der Immobilie garantiert. Besonders typische Aufgaben der Hausverwaltung sind beispielsweise die Erstellung eines Bewirtschaftungsplanes. Dieser beinhaltet alle relevanten Maßnahmen, die durchgeführt werden sollen und auch die Aufschlüsselung der erforderlichen Kosten. Eventuelle geplante Ausgaben für Renovierung und Instandhaltung sind mit einzukalkulieren. Auch die Vermietung mit geringstmöglichem Leerstand ist eine wichtige Aufgabe der professionellen Hausverwaltung. Die korrekte Zahlung der Mieten muss kontrolliert werden. Die Bildung von Rücklagen für Renovierung und Instandhaltung ist zu realisieren. Das kaufmännische und technische Management der Immobilien geht komplett an die Immobilienverwaltung über. Mehr dazu auf: Aufgaben einer Hausverwaltung